Sonntag 11.05.14

Neumühler SV II und Groß Salitzer FC 3:3

Der 22. Spieltag endetet für den Groß Salitzer FC nach einer verdienten Halbzeitführung mit einer Punkteteilung. Das Spiel begann von Beginn an sehr zerfahren und zwingende Strafraumszenen waren Mangelware . Beide Mannschaften belauerten sich und es gab immer wieder Zweikämpfe im Mittelfeld .Es dauerte bis zur 33. Minute,als Lucas Eckert sich zum Strafraum durchgekämpft hatte und nur noch durch ein Foul zu stoppen war ,den fälligen Elfmeter verwandelte Andreas Kuhn sicher zur 1:0 Führung für die Salitzer Kicker . Norman Hartmann erhöhte in der 45. Minute nach vorarbeit von Lucas Eckert auf 2:0 was auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Hausherren wie ausgewechselt aus der Kabine und machten von Beginn an Druck. In der 50. Minute fand auch ein Fernschuss seinen Weg ins Salitzer Tor und der Anschlusstreffer wurde erzielt . Jetzt wollten die Hausherren den Ausgleich und erhöhten weiter den Druck ,die Konter, die dann auf Salitzer Seite rausgespielt wurden, fanden aber nicht den Weg ins Tor ,so scheiterten die Gäste alleine 3 mal an der Latte und verfehlten auch 3 mal das leere Tor der Schweriner.In der 63. Minute ertönte dann wieder der Elfmeterpfiff  ,aus Sicht des Schiedsrichters soll ein Salitzer Abwehrspieler beim Klärungsversuch einen Gegenspieler getroffen haben. Der Schütze verwandelte sicher und stellte den Ausgleich her. Bereits 10 Minuten später konnten die Neumühler einen Konter zur 3:2 Führung abschließen.Die Freude war aber nur von kurzer Dauer , denn Martin Kraft stellte mit einem Fernschuss den Ausgleich wieder her.Durch diese Aktion waren die Gäste derart geschockt , das sie sich erstmal zurückzogen ,aber die Salitzer Kicker konnten die sich auf tuenden Räume nicht nutzen. Immer wieder tauchten sie vorm Neumühler Gehäuse auf , aber der Ball wollte nicht mehr ins Tor.So mussten beide Mannschaften mit der Punkteteilung leben.

 

GSFC :Bajon, Piehl ,Krause ,Müller ,Hußfeldt (Päpke),Hoddow (Schade),Kraft ,Zierow, Eckert ,Hartmann ,Kuhn( Weinig)


Sonntag 04.05.14

Hart erkämpfter 2:1 Sieg des Groß Salitzer FC

Am Sonntag fand das Rückspiel im Derby gegen die SG Lützow statt. Aus der Sicht der Tabelle sah es nach einer klaren Angelegenheit aus, der zweite trifft auf den letzten und die letzte Heimniederlage der Salitzer fand am 3. Spieltag statt.Die Gäste aus Lützow spielten von Anfang an auf sieg , den besseren Start erwischten aber die Hausherren, Andreas Kuhn traf nach vorarbeit von Michael Saffan in der 3. Minute zum 1:0 .Die Lützower ließ der Treffer komplett kalt und sie drückten weiter Richtung Ausgleich. In dieser Phase des Spieles waren die Gäste die bessere Mannschaft und immer dicht am Ausgleich. In der 45. Minute war es dann soweit ,nach einem Missglückten Klärungsversuch , fand ein Schuss aus der zweiten Reihe den Weg ins Tor zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich.Die angereisten Fans sahen dann zwei total verschiedene Halbzeiten, denn die Kicker des Groß Salitzer FC kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Von nun an spielten alle voll auf Sieg und die Abwehr der Gäste war komplett mit der Verteidigung ihres Gehäuses beschäftigt , die wenigen Ausflüge in Richtung des Salitzer Tores fanden in der Abwehrreihe um Erik Glaser ,der heute kaum zu überwinden war ,ihr Ende.Als Norman Hartmann in der 85. Minute nach Vorlage von Peter Hußfeldt frei auf den Torwart zu lief ,erlöste er die Salitzer mit dem 2:1 Siegtreffer . Die letzten Minuten des Spieles wurde noch einmal hektisch und die Salitzer hatten sogar noch Möglichkeiten, den Spielstand zu erhöhen, scheiterten aber am Lützower Torwart .Durch den Sieg der Salitzer Kicker konnte der zweite Tabellenplatz behauptet werden und die Serie auf 17 ungeschlagene Spiele ausgebaut werden.

Groß Salitz:Bajon , Piehl (Krause) ,Glaser ,Müller ,Hußfeldt ,Hoddow ,Saffan ,Eckert, Zierow (Harwardt) Hartmann , Piehl (Päpke)


Sonntag 27.04.14

Groß Salitz erkämpft sich in Dargetzow einen Punkt

 
Am 20. Spieltag der aktuellen Kreisligasaison mussten die Kicker des Groß Salitzer FC in Wismar Dargetzow auf dem sehr unbeliebten Hartplatz antreten.Die Salitzer machten von Beginn an Druck und wollten ein schnelles Tor vorlegen. Alle Aktionen blieben aber in der Defensive der Hausherren hängen bzw. fanden im Keeper ihren Meister. Im Salitzer Sturm bekam Stefan Päpke heute anlässlich seines Geburtstages seine Chance auf ein Tor .In der 31. Minute musste der Torwart der Wismaraner sein ganzes Können aufbieten um einen strammen Schuss von Stefan zu entschärfen. Die Hausherren versuchten durch lange Bälle auf ihre einzige Spitze die Salitzer Abwehr zu überwinden. Es ging dann mit dem 0:0 in die  Pause, aus der beide Teams unverändert zurückkamen .
 
Der Trainer der Hausherren schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben.Waren in der ersten Hälfte noch Ausflüge in Richtung des Salitzer Gehäuses kaum zu sehen, spielten sich die ersten Minuten in Hälfte zwei  nur vorm Salitzer Tor ab. Die Gäste Abwehr, um Erik Glaser,  hatte in dieser Phase viel zu tun um den Rückstand ihres Teams zu verhindern.In der 80. Minute rettete der Pfosten auf Salitzer Seite und in der 83. Minute erging es Lucas Eckert genauso, sein Schuss prallte von beiden Innenpfosten zurück auf das Spielfeld.Am Ende mussten beide Mannschaften mit der Punkteteilung leben.
 
GSFC:
Bajon, Piehl (Krause), Glaser ,Hußfeldt , Hartmann , Hoddow, Kuhn, Zierow, Eckert, Weinig (Harwardt), Päpke

Sonntag 13.04.14

Groß Salitz siegt in Wismar mit 3:1

 
Am 18. Spieltag der Kreisliga mussten die Kicker vom Groß Salitzer FC zum SV Schiffahrt & Hafen Wismar auf ungeliebtem Kunstrasen antreten.
Die Hausherren spielten sofort auf Sieg und versuchten mit schnellen Bällen die Salitzer Abwehr auszuhebeln, in dieser Phase des Spiels sahen die Salitzer Kicker nicht wirklich gut aus. Auf Grund einer geschlossenen Mannschaftsleistung überstanden die Gäste aber diese Druckphase und kamen durch Eike Zierow nach glänzender Vorarbeit von Norman Hartmann sogar zum Führungstreffer. Als Kurt Harwardt zwei Minuten später wieder vorm Tor der Wismaraner auftauchte, konnte der Torwart aber parieren. 
Die Hausherren erhöhten sofort wieder das Tempo, jedoch hielt Johannes Bajon mit mehreren Glanzparaden die Führung der Salitzer bis zur Pause fest.
Auf Salitzer Seite wurde die zweite Hälfte mit zwei neuen Offensivspielern begonnen. Thomas Schade kam für Kurt Harwardt und Philipp Weinig rückte für Lucas Eckert ins Team. Beide Wechsel sollten sich im Verlauf des Spieles als goldrichtig herausstellen. In der 60. Minute wurde Thomas Schade von Martin Kraft auf den Weg geschickt und verwandelte unhaltbar zum 2:0 für den Groß Salitzer FC. Doch schon den nächsten Angriff der Wismaraner musste Johannes Bajon eine eins gegen eins Situation meistern, in der der Keeper aber Sieger blieb.
Eike Zierow erkämpfte sich in der 71. Minute die Kugel und flankte auf den frei stehenden Phillipp Weinig,  der den Ball zum 3:0 einköpfte. Für Phillipp war das sein erstes Tor in der Kreisliga und die Freude war dementsprechend groß.
Die letzten 10 Minuten der Partie wurden dann nochmal extrem hektisch, die Hausherren überwanden mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern den Salitzer Keeper und ein Salitzer Spieler wurde mit einer roten Karte des Platzes verwiesen.
Die Wismaraner wollten ein weiteres Tor, doch die Groß Salitzer Kicker verteidigten geschlossen und erfolgreich die Führung und hielten so das 3:1 fest. 
 
GSFC:
Bajon, Piehl, Glaser, Müller, Hußfeldt, Kraft, Hoddow, Eckert (Weinig) ,Zierow (Knickrehm) ,Hartmann, Harwardt (Schade)

Sonntag 06.04.14

Nächster Sieg für den Groß Salitzer FC

 
Am Sonntag rollte der Ball wieder in Boddin, der Mitaufsteiger aus der Kreisklasse, die SV Sülte war zu Gast..
Beide Mannschaften kannten sich gut und das war auch von Anfang an zu merken . Die Salitzer Kicker drückten von Beginn an auf ein schnelles Tor, um sich den zweiten Tabellenplatz zurückzuholen. Die TSG Warin hatte am Samstag bereits gewonnen und sich damit wieder nach oben geschoben.
Das Spiel war immer wieder von verbissenen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt,  wobei sich die Hausherren immer wieder Chancen erspielten, aber nicht in Tore umsetzen konnten.
In der 51. Minute tauchte ein Sülter Spieler frei vorm Salitzer Gehäuse auf, der fällige Abseitspfiff blieb aus und es stand 1:0 für die Gäste.
Auf Salitzer Seite wurde jetzt gewechselt , um neuen Schwung in die Offensive zu bringen. Kurt Harwardt kam für Michael Saffan und Thomas Schade für Andreas Kuhn.
Da der gewünschte Erfolg ausblieb wurde die Abwehr umgestellt und mit Steffen Krause kam noch ein Offensivspieler dazu.
Dieser legte in der 80. Minute für Kurt Harwardt auf und der konnte ausgleichen. Jetzt setzten die Salitzer alles auf eine Karte und warfen alles nach vorne. Thomas Schade spielte quer auf Steffen Krause und dieser nutzte die Vorlage und erzielte in der 86.Minute den Siegtreffer für den Groß Salitzer FC. Die Kicker aus Groß Salitz sind jetzt seit dem 5. Spieltag ungeschlagen und stehen wieder auf dem 2. Platz der Kreisligatabelle.
 
GSFC:
Bajon, Päpke (Krause), Glaser, Müller, Hußfeldt,  Kraft, Hoddow, Zierow, Kuhn (Schade), Hartmann, Saffan (Harwardt) 

Sonntag 30.03.14

Groß Salitz erklimmt Platz 2

Am Sonntag ging es für die Kreisligakicker aus Groß Salitz nach Warin zum Tabellenzweiten. Es hieß Platz 4 gegen Platz 2 ,also ein spannendes Duell. Der Groß Salitzer FC wollte sich die 3 Punkte sichern, um auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu gehen.Die Hausherren starteten sehr zügig und versuchten ein schnelles Tor zu erzielen, um gleich die richtigen Akzente zu setzen. Gleich der erste Angriff ging in Richtung des Salitzer Gehäuses und Johannes Bajon musste vollen Einsatz zeigen, um einen frühen Rückstand nach 20 Sek. zu verhindern. Die ersten 15 Minuten gehörten den Warinern, aber die Salitzer Abwehr behielt in dieser Phase die Oberhand. Als Norman Hartmann nur mit einem Foul kurz vor der Strafraumgrenze zu stoppen war ,verwandelte Marten Müller den fälligen Freistoß direkt zum 0:1 für die Gäste. Bereits 2 Minuten später schloss Norman Hartmann den nächsten Angriff selbst ab und traf nach einer Flanke von Eike Zierow zum 0:2 Pausenstand. Zur Hälfte zwei mussten die Salitzer auf zwei Positionen verletzungsbedingt wechseln , Michael Saffan und Stephan Päpke kamen für Philipp Weinig und Peter Hußfeldt ins Spiel. Die folgenden 10. Minuten waren dann wieder etwas hektischer. Ein bereits vorbelasteter Wariner Spieler schlug den Ball mit der Hand weg und sah die Ampelkarte. Ein Salitzer Spieler sah gelb-rot nach wiederholtem Foulspiel. Die Hausherren wollten sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden und warfen noch einmal alles nach vorne. Die Salitzer Abwehr reagierte nur noch und selbst die Offensivleute halfen, den Vorsprung zu verteidigen. In der 68. Minute traf dann doch noch ein Wariner das Tor und erzielte den Anschlusstreffer mit einem Schuss aus ca. 20 Metern. Jetzt wurde der Druck nochmal erhöht und Ausflüge in Richtung des Wariner Gehäuses kamen seltener vor. In der 90. Minute machte wieder Marten Müller mit einem direkt verwandelten Freistoß den Sieg der Salitzer perfekt. Es gab wieder ein Foul an Norman Hartmann.Durch dieses 1:3 klettert der Groß Salitzer FC auf Tabellenplatz 2 und konnte Warin die erste Heimniederlage der Saison beibringen sowie die eigene Serie mit 12 ungeschlagenen Spielen ausbauen. Am Sonntag ist das nächste Treffen der beiden Aufsteiger in Boddin angesetzt.Um 14:00 Uhr ist der SV Sülte zu 
Gast.

GSFC:Bajon, Piehl, Glaser, Müller, Hußfeldt (Päpke),Kraft, Hoddow, Zierow (Kuhn), Eckert ,Hartmann, Weinig(Saffan)


Sonntag 23.03.14

Last Minute Sieg für den Groß Salitzer FC im Nachholspiel

Am Sonntag rollte wieder der Ball zum ersten Ligaspiel in Boddin. Die Kicker der SG Dynamo III aus Schwerin waren zum Nachholspiel zu Gast.Es entwickelte sich das erwartet betont körperliche Spiel, bei dem die Gäste in der 5. Minute von einem krassen Abwehrfehler der Salitzer profitierten und zum 0:1 einnetzten. Im weiteren Verlauf spielte sich alles weitere im Mittelfeld ab, wobei es immer wieder zu Unterbrechungen durch kleinere Foulspiele kam. In der 39. Minute fasste sich Normen Hartmann ein Herz und zog aus ca.20 Metern direkt ab und erzielte den Ausgleich.Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte legte Eike Zierow auf Thomas Schade ab, dieser nahm den Ball direkt an und verwandelte unhaltbar zum 2:1 .Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn in der 50. Minute sprang einem Salitzer Abwehrspieler der Ball an die Hand. Der Schiri zeigte auf den Punkt und Dynamo glich aus. Die Salitzer Kicker wollten aber unbedingt den Sieg und spielten unbeirrt nach vorne, doch das Glück war ihnen in dieser Spielphase nicht holt . Thomas Schade traf den Pfosten, Andreas Kuhn die Latte, Kurt Harwardt wieder den Pfosten und bei Eike Zierow waren in letzter Sekunde noch zwei Abwehrspieler zur Stelle.Als Normen Hartmann in der 93. Minute frei vorm Torwart auftauchte, konnte er nur noch mit einer Notbremse gestoppt werden. Der Schiri zeigte die rote Karte und auf den Punkt. Andreas Kuhn nahm sich die Kugel und behielt die Nerven, er verwandelte sicher zum 3:2Endstand.Die letzten Sekunden das Spiels wurden dann nochmal extrem hektisch, was aber nichts am Ergebnis änderte. Durch den Sieg konnte der Anschluss an die oberen Tabellenplätze wieder hergestellt werden. 

Groß Salitz:Bajon, Piehl, Glaser, Müller, Hußfeldt, Kuhn, Hoddow, Schade (Eckert), Zierow (Harwardt), Saffan(Weinig) Hartmann


Sonntag 16.03.14

Ungefährdeter Sieg im letzten Testspiel

Am Sonntag waren die Groß Salitzer Kicker zum letzten Test vor Saisonbeginn beim SV Rehna II zu Gast. Die Salitzer spielten von Beginn an aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorne. In der 11. Minute traf Lucas Eckert bereits zum 1:0für die Gäste. Die Rehnaer waren etwas überrascht und zogen sich erstmal zurück, machten damit der Salitzer Offensive das Leben schwerer .In der 20. Minute traf Martin Kraft für Groß Salitz und es stand 2:0 , Normen Hartmann erhöhte in der 26. Minute auf 3: 0 , was auch gleichzeitig der Pausenstand war.Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte Christian Kipp auf einigen Positionen und es braucht einige Zeit bis sich jeder auf seiner neuen Position zurechtfand. Thomas Schade nutzte seine Chancen und erhöhte in der 60. und 68. Minute auf 4:0 bzw. 5:0 .Die Hausherren fanden zu keiner Zeit ein Mittel gegen die schnellen Salitzer Offensivspieler, gaben aber nicht auf und blieben bis zum Schluss gefährlich. Ihre Angriffe wurden aber von der Groß Salitzer Abwehr oder von Johannes Bajon im Tor gestoppt.Als Martin Kraft in der 88. Minute mit einem Fernschuss auf 6:0 erhöhte, war der Wille gebrochen und der Sieg ohne Gegentreffer im Kasten.Am Sonntag startet dann die Rückrunde gegen die SG Dynamo Schwerin III um 14:00 Uhr in Boddin.

Für Groß Salitz kamen zum Einsatz:Bajon, Hußfeldt, Müller, Glaser, Harwardt, Päpke, Kraft, Hoddow, Zierow, Schade, Eckert,Hartmann, Neumann, Knickrehm


Sonntag 23.02.14

3:1 Sieg über die SG Roggendorf II 

Am 2. Tag des Testwochenendes waren die Kreisklassekicker aus Roggendorf zu Gast. Beim Groß Salitzer FC gab es wieder einige Umstellungen, da einige Spieler fehlten. Im Tor kam Kurt Harwardt zu seinem ersten Einsatz, in der Abwehrreihe musste auf Erik Glaser verzichtet werden und Christian Kipp musste auf Grund einer Verletzung auch passen. Die Gäste aus Roggendorf spielten munter mit, den besseren Start erwischten aber die Hausherren. In der 6. Minute zog Martin Hoddow vor dem 16er ab und der abgefälschte Ball landete im Netz.Im weiteren Spielverlauf zogen sich die Gäste etwas zurück und der Salitzer Sturm tat sich jedoch schwer, die Kugel in die Maschen zu bekommen. Ein Treffer von Philipp Knickrehm wurde auf Grund einer Abseitsentscheidung nicht gegeben. Nach dem Wiederanpfiff glichen die Gäste aus. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, Lucas Eckert erhöhte für die Salitzer auf 2:1 und Philipp Weinig auf 3:1. Im weiteren Verlauf des Spieles gab es kaum nennenswerte Torchancen, wobei man den Salitzer Spielern das Spiel vom Vortag anmerkte. Auf diesem Wege gute Besserung an Christian Kipp und Lucas Eckert .

GSFC: Harwardt , Hußfeldt ,Päpke, Kuhn ,Piehl ,Hartmann ,Hoddow, Zierow ,Eckert ,Neumann (Schade),Knickrehm (Weinig)


Samstag 22.02.14

Groß Salitz unterliegt in Gadebusch mit 7:0

Der Groß Salitzer FC trat in seinem 3. Testspiel ersatzgeschwächt, aber trotzdem Top motiviert in Gadebusch bei der Landesliga elf an. Christian Kipp musste in diesem Test auf Martin Kraft , Marten Müller, Eike Zierow, Michael Saffan, Thomas Schade, Andreas Piehl sowie den verletzten Steffen Krause verzichten.Die Salitzer Kicker kamen gegen die stark aufspielenden Gadebuscher nie richtig ins Spiel, hatten mehr mit der Verteidigung des eigenen Gehäuses zu tun, als das es Ausflüge in Richtung des gegnerischen Strafraumes gab. Die Gadebuscher schafften es immer wieder die Abwehr auszuhebeln und vor dem Salitzer Tor zum Abschluss zu kommen. Im weiteren Spielverlauf verletzten sich Christian Kipp und Stephan Päpke und mussten ausgewechselt werden. In der zweiten Hälfte fanden die Salitzer etwas besser ins Spiel, weil die Hausherren etwas das Tempo rausnahmen. Es taten sich auch einige Möglichkeiten für den Ehrentreffer auf, konnten aber nicht genutzt werden, trotzdem gaben sie sich nie auf. Zum Abschluss kann man sagen das es ein sehr faires Testspiel war, aus dem jeder seine Erkenntnisse gewonnen hat. 

Bajon, Päpke(Neumann), Harwardt, Glaser, Hußfeldt, Kuhn, Hoddow, Eckert, Hartmann , Weinig, Kipp(Knickrehm)


Sonntag 16.02.14

Starker Auftritt der Salitzer Elf im Testspiel gegen Verbandsligisten SG Roggendorf 96

Am Sonntag reiste der Groß Salitzer FC zum nächsten Testspiel bei der SG Roggendorf I an. Eigentlich sollten die Rollen in diesem Test klar verteilt sein. Verbandsliga gegen Kreisliga, spricht eine Sprache für sich ,doch die Realität sah anders aus. Der Sieg ging zwar mit 2:0 an Roggendorf, aber von einem Klassenunterschied war wenig zu sehen. Die Salitzer zogen ihr Spiel aus der sicheren Abwehr auf, und die von Christian Kipp neu zusammengestellte Abwehrreihe funktionierte gut und stand sehr sicher. Einen Stellungsfehler der Gäste nutzten die Hausherren zum 1:0, wobei Andreas Kuhn beim Abwehrversuch stürzte und der Weg zum Tor frei war.Der Groß Salitzer FC nahm den Treffer zur Kenntnis, zeigte sich im weiteren Spielverlauf jedoch unbeeindruckt. Sie erspielten sich weiter Torchancen und setzten die Linie des Trainer komplett um. Lucas Eckert musste nach einem Foul in der ersten Hälfte vom Platz, kam aber gegen Ende der Spielzeit noch einmal zum Einsatz.In der 70. Minute musste ein Salitzer Spieler den Platz mit einer Ampelkarte verlassen. Selbst diese Situation meisterten die Salitzer und machten der Roggendorfer Elf weiter das Leben schwer. Die Jungs spielten weiter in Richtung Tor, aber der Ball wollte einfach nicht ins Netz - Pfosten ,Latte oder der Roggendorfer Keeper standen im Weg. Als in der 85. Minute dann das 2:0 fiel ,war der Sieg des Favoriten perfekt.Die Moral der Salitzer war aber über 90 Minuten ungebrochen und die Fans feierten diese Niederlage wie einen Sieg. 

GSFC:Bajon, Hartmann ,Glaser, Kuhn( Päpke) ,Müller, Kraft, Hoddow, Eckert (Hußfeldt), Zierow, Saffan ,Kipp


Sonntag 09.02.14

Erstes Testspiel endet 1:0 für den Groß Salitzer FC

Am Sonntag rollte endlich wieder der Ball in Boddin .Die Mannschaft der A-Jugend der TSG Gadebusch war zu Gast, um ein Testspiel gegen den Groß Salitzer FC zu bestreiten .Das Wetter zeigte sich für einen Februartag von einer guten Seite ,es war zwar etwas windig, dafür schien die Sonne und es waren verhältnismäßig warme Temperaturen für diese Zeit. Einige Fans nutzten das Angebot und kamen zum Zuschauen.In der ersten Hälfte war beiden Mannschaften die Pause anzumerken ,es entwickelte sich ein zähes, aber faires Spiel, ohne zwingende Torchancen .Auf Salitzer Seite versuchte man es dann mit langen Bällen auf Christian Kipp oder Thomas Schade ,aber die Gadebuscher Abwehr hatte sich recht schnell auf die Spielweise eingestellt und stand sicher.Zu Beginn der zweiten Hälfte kam dann wieder etwas Sicherheit ins Spiel der Hausherren und der Gästetorwart wurde auch mal geprüft .In der 62.Minute konnte Thomas Schade ein Ecke von Eike Zierow zum 1:0 verwerten .Im weiteren Verlauf erspielten sich die Gäste auch ihre Möglichkeiten ,scheiterten aber an Johannes Bajon im Salitzer Kasten oder an der Abwehr. So blieb es beim knappen Sieg der Salitzer.Auf beiden Seiten wurde auch viel gewechselt und einige Möglichkeiten ausprobiert. Für den Groß Salitzer FC kamen Kurt Harwardt , Philipp Knickrehm und Stephan Neumann auf verschiedenen Positionen zum Einsatz.Es war ein sehr gutes Testspiel wobei sich leider auf beiden Seiten ein Spieler verletzt ,auf diesem Wege gute Besserung.

GSFC:Bajon ,Päpke ,Saffan( Harwardt) ,Müller ,Hartmann ,Eckert (Knickrehm) , Zierow ,Kraft ,Hoddow ,Schade (Neumann) , Kipp


Sonntag 01.12.13

Groß Salitz trotzt Tabellenführer ein unentschieden ab

Am 14. Spieltag, dem ersten Spiel der Rückrunde, war der Tabellenführer in Boddin zu Gast. Die erste Hälfte wurde von verbissenen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt, wobei sich schnell zeigte, warum Dalberg aktuell die beste Abwehr der Liga hat. Es gab kaum nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten.

Gleich zu Beginn der zweiten hälfte rutschte Norman Hartmann beim Versuch, einen Angreifer zu stoppen ,im Strafraum aus und der Weg für den Gästestürmer war frei. Die Dalberger gingen in der 50. Minute mit 0:1 in Führung. Noch bevor die Salitzer sich richtig versahen ,war der Ball in der 55. Minute nach einem Abwehrfehler wieder im Netz und es hieß0:2 für Dalberg.Auf Salitzer Seite wurde jetzt Thomas Schade für die Offensive gebracht, denn mann wollte sich nicht mit einer drohenden Niederlage abfinden. Die vielen Fans feuerten ihre Mannschaft lautstark an.Bereits in der 69. Minute tauchte Thomas Schade vorm Dalberger Tor auf und war nur noch durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Kipp sicher zum Anschluss. Die Salitzer Kicker versuchten jetzt, mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen und schafften es, den Rückstand in nur zwei Minuten, durch einen Treffer von Thomas Schade aufzuholen. Martin Kraft steckte den Ball zu Schade durch und der ließ dem Gästekeeper, in der 71. Minute, keine Chance. Jetzt wurde das Spiel etwas hektisch, denn beide Teams glaubten an ihre Siegeschance.Die Abwehrspieler und die Torleute hatten jetzt auf beiden Seiten alle Hände voll zu tun, dennoch blieb es beim 2:2.

Der Groß Salitzer FC möchte sich auf diesem Weg bei seinen Fans für die Treue Unterstützung über die gesamte Hinrunde bedanken und wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und hofft auf ein Wiedersehen in der Rückrunde.Das letzte Spiel gegen die SG Dynamo Schwerin wurde auf den März verlegt.

Groß Salitz: Bajon, Hartmann, Krause, Müller , Päpke, Piehl, Kraft, Zierow, Eckert, Weinig (Schade), Kipp


Sonntag den 10.11.13

Groß Salitz punktet auch beim Tabellenzweiten

Am Sonntag mussten die Spieler vom Groß Salitzer FC in Schlagsdorf zum Derby in der Kreisliga antreten. Die Salitzer Spieler hatten sich viel vorgenommen ,wollten sie doch ihre Serie in der Liga weiter ausbauen.Der Trainer vom Groß Salitzer FC veränderte seine Stammaufstellung auf einigen Positionen, um den spielstarken Schlagsdorfern das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Die Hausherren erwischten nach einem Freistoß in der 4. Minute den besseren Start und konnten durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung gehen.Auf Salitzer Seite zeigte man sich unbeeindruckt und setzte weiter die klare Vorgabe des Trainers um ,setzte das Pressing unbeirrt fort ,um die Hausherren nicht ins Spiel kommen zu lassen.Als in der 15. Minute der Schiri nach einem Foul an Martin Kraft auf den Punkt zeigte ,verwandelte Andreas Kuhn den Strafstoß sicher und stellte den Ausgleich her. Beide Teams gingen mit dem 1:1 zur Pause .

Gleich zu beginn der zweiten Hälfte gab es eine Möglichkeit für die Hausherren in Führung zu gehen, aber Andreas Piehl konnte in letzter Sekunde auf der Linie klären. Besser machte es Martin Kraft, der nach einem Eckball zum 1:2 für die Gäste einnetzte.Auf Salitzer Seite kam Thomas Schade für Andreas Kuhn ins Spiel und dieser Wechsel sollte sich bereits 5 Minuten später auszahlen. Thomas Schade nahm in der 70.Minute einem Abwehrspieler beim Klärungsversuch den Ball ab und erhöhte auf 1:3. In der 74. Minute ließ Thomas Schade die mitgereisten Fans ein weiteres mal jubeln ,er traf nach einer Ecke von Eike Zierow zum 1:4.Ein Konter der Hausherren zum 2:4 hinderte die Salitzer jedoch nicht mehr am nächsten Sieg. Die vielen anwesenden Fans sahen ein sehr gutes Spiel, in dem das Konzept des Salitzer Trainers, die spielstarken Hausherren nicht zum Zug kommen zu lassen, komplett aufging.

Ein besonderes Lob gebührt heute der Groß Salitzer Abwehr, die durch konsequenten Einsatz sehr viele gute Möglichkeiten der Schlagsdorfer unterbanden. 

GSFC: Bajon, Hartmann, Päpke, Müller, Piehl, Kraft, Hoddow, Zierow ( Weinig),Eckert, Kuhn (Schade), Kipp


Sonntag den 10.11.13

Duell der Aufsteiger endet mit Punkteteilung

Am Sonntag trafen die beiden Aufsteiger aus der Kreisklasse zum ersten Mal in der Liga aufeinander.Beide Mannschaften hatten sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und wollten natürlich ihre Position festigen.Das Spiel gestaltete sich von Beginn an relativ offen, ohne zwingende Möglichkeiten auf beiden Seiten. Als der Ball einem Salitzer Abwehrspieler nach einer Ecke gegen die Hand sprang, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Die Gäste aus Dassow verwandelten sicher und gingen in der 22. Minute mit 0:1 in Führung.Alle Bemühungen der Salitzer Kicker ,den Ausgleich zu erzielen, scheiterten an der mangelnden Chancenverwertung bzw am Dassower Keeper.In

Hälfte zwei erhöhten die Hausherren den Druck derart, das die Gäste aus Dassow nur noch mit der Verteidigung ihres Gehäuses beschäftigt waren ,Ausflüge in Richtung des Salitzer Tores fanden kaum noch und wenn, nur halbherzig statt.Auf der Seite der Salitzer wurden die Möglichkeiten im Minutentakt vergeben. In der 70. Minute wurden auf Salitzer Seite zwei neue Offensivkräfte gebracht, um den Druck weiter zu erhöhen und das Spiel vielleicht noch zu drehen.Keiner der Spieler wollte sich mit einer drohenden Heimniederlage abfinden und kämpfte weiter, in der 91. Minute wurde der Ehrgeiz belohnt, denn Marten Müller, für den verletzten Kurt Harwardt ins Spiel gekommen, flankte den Ball zu Thomas Schade und dieser köpfte unter lautem Jubel der Fans zum verdienten Ausgleich ein.

GSFC: Bajon, Piehl, Harwardt (Müller),Kuhn, Päpke, Hoddow, Kraft, Eckert (Zierow), Hartmann ,Weinig ( Schade), Kipp


Sonntag den 03.11.13

Knapper aber verdienter Heimsieg des Groß Salitzer FC

 

Am Sonntag gastierte die zweite Mannschaft des Schweriner SC in Boddin. Die Ziele waren klar gesteckt, die Schweriner wollten den Anschluss zur Spitze nicht verlieren und die Salitzer wollten sich weiter oben in der Tabelle festsetzen.

Die Gäste erwischten den besseren Start und erzielten nach einem missglückten Abwehrversuch in der 21. Minute das 0:1.

Auf Salitzer Seite zeigte man sich unbeeindruckt und setzte das Pressing weiter fort. Das Offensivspiel wurde in der 40. Minute belohnt. Norman Hartmann spielte auf Christian Kipp und der traf zum verdienten Ausgleich.

In Hälfte zwei bot sich anfangs das gleiche Bild,die Salitzer machten das Spiel und ließen die Gäste nicht zu nennenswerten Möglichkeiten kommen. In der 50. Minute schickte Martin Hoddow wieder Christian Kipp in Richtung Tor ,dieser zögerte nicht lange und brachte die Hausherren mit 2:1 in Führung. Lucas Eckert erhöhte in der 54. Minute durch einen Volleyschuss auf 3:1.

Auf Salitzer Seite wurde jetzt gewechselt und der Druck ein wenig raus genommen, jetzt kamen die Gäste auch zu einigen guten Möglichkeiten und konnten durch einen Fernschuss in der 79. Minute den Anschluss herstellen. Als in der 87. Minute ein Salitzer Abwehrspieler mit einer Ampelkarte vom Platz musste, machte sich etwas Hektik breit und die Schweriner nutzten den fälligen Freistoß zum Ausgleich . Die Freude war aber nur von sehr kurzer Dauer, denn Martin Kraft nutze nur eine Minute später eine Vorlage von Norman Hartmann und knallte die Kugel aus ca. 25 Metern unhaltbar in die Maschen.

Durch diesen 4:3 Sieg kletterte der Groß Salitzer FC mit einer kompakten Mannschaftsleistung auf Platz 4 in der Tabelle der Kreisliga.


 

Groß Salitz: Bajon, Päpke , Kuhn, Krause, Hußfeldt, Piehl (Kraft), Hoddow, Eckert (Müller), Hartmann,Weinig( Zierow),Kipp


Sonntag den 27.10.13

Groß Salitz sichert sich nächsten Sieg

Am 10. Spieltag musste der Groß Salitzer FC in Mallentin bei der zweiten Herrenmannschaft antreten. Das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seite, es war extrem windig und der einsetzende Regen tat sein übriges.
In der ersten Hälfte mussten die Salitzer gegen den Wind ankämpfen, was gute Spielzüge fast unmöglich machte, der Ball war auf dem schweren, nassen Platz teilweise nicht zu kontrollieren und Flanken wurden zum absoluten Glücksspiel.
Trotzdem konnte sich Christian Kipp in der 17. Minute durchsetzen und nach vorarbeit von Norman Hartmann zum 1:0 einnetzen.
In der 35. Minute musste auf Salitzer Seite das erste mal gewechselt werden, für den angeschlagene Peter Hußfeldt kam Kurt Harwardt ins Spiel, der sich nathlos ins Geschehen einfügte.
Der weitere Spielverlauf gestaltete sich dann immer schwieriger und man merkte, dass es den Spielern auf beiden Seiten immer schwerer fiel, gute Spielzüge abzuliefern bzw. einzubringen.
Nach der Pause wurde dann auf Salitzer Seite noch einmal gewechselt, Philipp Weinig kam für den erschöpften Lucas Eckert ins Spiel, der aber auch keine wirklichen Akzente mehr setzen konnte.
Die Groß Salitzer Kicker sicherten sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in einem sehr schweren Spiel weitere 3 Punkte und können sich somit im oberen Tabellen-drittel festsetzen.

Groß Salitz: Bajon, Hußfeldt (Harwardt), Krause, Kuhn, Päpke, Kraft, Hoddow, Hartmann, Eckert (Weinig), Schade, Kipp


Christian Kipp führt Salitzer Siegesserie dank lupenreinem Hattrick fort

 

Am Sonntag war der Tabellendritte ,der Neumühler SV II in Boddin zu Gast.Beide Teams legten munter los und es entwickelte sich ein sehr schnelles und intensives Spiel,  bei dem um jeden Ball gekämpft wurde.

Aber die Hausherren erwischten den besseren Start und Christian Kipp konnte bereits in der 3. Minute nach cleverer Vorarbeit von Martin Kraft zum 1:0 einschieben. In den weiteren Minuten waren es Christian Kipp und Norman Hartmann die mit sehr guten Chancen scheiterten. Als Martin Kraft in der 21. Minute wieder auf Christian Kipp passte, behielt dieser die Nerven und erhöhte auf 2:0 .

Die Gäste ließen sich aber in keinster Weise beeindrucken und spielten weiter ihr Offensivspiel und wurden in der 22. und 32 Minute durch zwei Treffer zum Ausgleich belohnt.

Als Christian Kipp in der 44.Minute einen langen Ball erkämpfte, konnte er vor der Pause die Führung der Hausherren wieder herstellen.

In der 53. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul am Gästestürmer auf den Elfmeterpunkt und der Ausgleich wurde wieder hergestellt. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn Eike Zierow traf nach Vorarbeit von C. Kipp in der 55. Minute zum 4:3 für die Hausherren.

Im weiteren Verlauf rückten die Torleute immer mehr ins Zentrum des Geschehens, denn Neumühle wollte sich nicht geschlagen geben und auf Salitzer Seite wollte man die Punkte behalten.

Mit dem Schlusspfiff blieb es beim 4:3 und die Fans sahen ein sehr faires Spiel mit vielen Toren.


 

Groß Salitz: Bajon, Hußfeldt, Harwardt, Kuhn, Päpke, Kraft, Hoddow, Hartmann, Eckert (Müller), Zierow (Weinig), Kipp

 

Sonntag den 13.10.13

 

Groß Salitz gewinnt nächstes Heimspiel

Im Nachholspiel der Kreisliga traf der Groß Salitzer FC am Sonntag auf den SV Dargetzow.
Die Salitzer wollten den Schwung aus den letzten gewonnenen Partien mitnehmen und machten von Beginn an Druck. Es wurde gut im Mittelfeld kombiniert, nur beim Abschluss fehlte das Glück. In der ersten Hälfte wurden mehrere sehr gute Chancen nicht genutzt bzw war am Gästekeeper Endstation. Die Gäste aus Wismar zogen sich immer mehr zurück und versuchten ihr Glück mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen ,kamen aber nicht zu nennenswerten Chancen.


In Hälfte zwei erhöhten die Hausherren den Druck noch mehr und  Christian Kipp erzielte in der 51. Minute, nach vorarbeit von Andreas Piehl den Führungstreffer und baute die Führung in der 55. Minute nach einem Pass von Martin Kraft auf 2:0 aus. Als Norman Hartmann in der 59. Minute nach erneuter Vorlage von Andreas Piehl zum 3:0 einschob, schien alles nach Plan zu laufen.

Da die Gäste in der 67. einen Elfmeter zugesprochen bekamen und diesen auch verwandelten, sowie einen Abwehrfehler in der 70. zum Anschlusstreffer nutzten, schöpften sie nochmal Hoffnung und es wurde nochmal richtig spannend. Als aber Christian Kipp, erneut durch Andreas Piehl bedient, und Martin Kraft nach einem missglücktem Klärungsversuh der Gäste in der 73. und 84. Minute für den Groß Salitzer FC trafen , war der Heimsieg mit 5:2 perfekt. Selbst der auf Salitzer Seite verschossene Elfmeter änderte nichts mehr am 4. Sieg in Folge.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Fans den nächsten Sieg mit ihrer Mannschaft feiern.

 

Groß Salitz: Bajon, Hußfeldt (Müller),Krause, Kuhn, Päpke, Kraft, Hoddow, Eckert, Hartmann ( Zierow) Piehl ( Schade) ,Kipp


Groß Salitz siegt im Derby gegen die SG Lützow mit 3:2

 

Am Sonntag fand das lang erwartete Derby in der Kreisliga statt. Der Groß Salitzer FC musste gegen die SG Lützow antreten. Viele Fans fanden den Weg nach Lützow um ihre Mannschaft zu unterstützen.

Es war von Anfang an klar, dass jede Mannschaft den Sieg holen wollte, die Motivation war auf beiden Seiten hoch. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, das aber von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt wurde. Ein Lattenkracher der Lützower Hausherren hätte um ein Haar die Führung gebracht, doch die Salitzer Abwehr konnte die Situation in letzter Sekunde bereinigen. In der 38. Minute verwertete Christian Kipp eine Vorlage von Lucas Eckert zum 0:1 .Beide Teams lieferten sich danach ein verbissenes Duell bis zum Pausenpfiff.

Die Gäste aus Salitz verschliefen die Anfangsphase der zweiten Hälfte komplett und die Hausherren drehten innerhalb von 3 Minuten das Spiel. Die Salitzer mussten dann kurz hintereinander dreimal verletzungsdedingt wechseln ,was sich aber sogar noch auszahlen sollte . Eike Zierow, der für Lucas Eckert ins Spiel gekommen war, konnte in der 72. Minute eine Flanke von Christian Kipp zum Ausgleich einköpfen. Eike Zierow bedankte sich, indem er seinem Vorlagengeber in der 75. Minute selbst bedient, dieser netzt zur 2:3 Führung ein.

Die letzten Minuten wurden dann noch etwas hektisch ,was am Endstand und dem Salitzer Derbysieg nichts mehr änderte.

 

Groß Salitz:

Bajon, Müller, Kuhn (67. Harwardt), Krause, Piehl, Kraft, Hoddow, Hartmann, Eckert (62. Zierow) Saffan (57.Weinig), Kipp

 


Sonntag 22.09.13

 

Groß Salitz siegt in Dorf Mecklenburg

Nach einem holprigen Start in der Kreisliga konnte der Groß Salitzer FC jetzt den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Am Wochenende waren die Salitzer Kicker in Dorf Mecklenburg bei der zweiten Mannschaft zu Gast. Bei optimalen Wetter- und Platzverhältnissen nahmen die Gäste den Schwung aus dem letzten Spiel mit und spielten von Anfang an auf Sieg.

In der 6. Minute hatten die Salitzer Fans schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Torwart konnte den Ball noch gerade von der Linie kratzen.

Als Marten Müller einen steilen Pass auf Christian Kipp spielte, konnte dieser in der 14. Minute zum 1:0 einschieben. Von nun an spielte nur noch Groß Salitz ,aber der Ball wollte nicht ins Tor .Erst traf Martin Kraft die Latte ,dann Norman Hartmann den Pfosten und Michael Saffan scheiterte am Torwart bzw.schob er den Ball ganz kapp am Tor vorbei.

Die Hausherren beschränkten sich auf lange Bälle oder Konter ,die aber in der glänzend aufgestellten Abwehr oder bei Torwart Johannes Bajon verpufften.

In Hälfte zwei bot sich das selbe Bild, Groß Salitz drückte auf das zweite Tor und der SV verteidigte . In der 75. Minute war es wieder das Duo Müller und Kipp die für das 2:0 sorgten . Auf Salitzer Seite wurde jetzt gewechselt und Eike Zierow kam für Norman Hartmann sowie Philipp Weinig für Michael Saffan. Beide fügten sich nathlos ein und der Gästetorwart rückte immer mehr ins Zentrum des Geschehens .Die Ausflüge der Hausherren über die Mittellinie fanden kaum noch statt.

Als in der 85. Minute ein Mecklenburger mit gelb/rot den Platz verlassen musste, war der Wille der Hausherren gebrochen und der Sieg für den Groß Salitzer FC besiegelt.

Die Salitzer haben die Linie des Trainer komplett umgesetzt und sich mit ihrer bisher besten Saisonleistung belohnt.

 

Groß Salitz: Bajon, Piehl, Kuhn, Krause, Müller, Hoddow, Kraft, Hartmann (Zierow), Eggert (Harwardt), Saffan (P.Weinig), Kipp

Tore: 0:1 Kipp (14.min), 0:2 Kipp (75.min) 

____________________________________________________________________________________________

Freitag 28.06.13

 

Erstes Testspiel der Salitzer endet unentschieden

 

Als ersten Gegner der Saisonvorbereitung hat der Groß Salitzer FC gleich den Verbandsligaaufsteiger, die SG Roggendorf I zu Gast.

Die Roggendorfer rückten mit einen großen Aufgebot an Spielern an, wobei aber nicht alle zum Einsatz kamen. Der Groß Salitzer Spielertrainer musste auf 3 Stammkräfte verzichten und seine Abwehr umstellen, Thomas Schade rückte auf die rechte Seite und Stephan Päpke in die Innenverteidigung. Dieser Zug sollte sich im Laufe des Spiels als richtig erweisen, denn in der ersten Hälfte kamen die Gäste aus Roggendorf kaum zu nennenswerten Torchancen. Alle Angriffe endeten in der Abwehr oder beim Salitzer Keeper Johannes Bajon .

Philipp Weinig und Martin Kraft hatten auf Salitzer Seite zwei dicke Möglichkeiten, die Führung in Hälfte eins zu erzielen, konnten diese aber nicht nutzen . Die 50-60 Fans sahen ein schnelles und gutes Spiel ,in dem kaum ein  Klassenunterschied festzustellen war.

Die SG Roggendorf wechselte zu Beginn der zweiten Hälfte 7 Spieler aus ,eine Unstimmigkeit in der Abwehr nutzte Christian Kipp zur Führung für die Salitzer. Eike Zierow erkämpfte sich den Ball an der Seitenlinie und konnte vors Tor spielen, wo Christian Kipp bereits wartete .Im weiteren Spielverlauf zogen sich die Salitzer etwas zurück ,wobei man auch merkte, dass die Kräfte etwas nachließen. Die Motivation, gegen diesen Gegner zu gewinnen, war jedoch ungebrochen.

Auf Salitzer Seite kamen jetzt Kurt Harwardt, Uwe Teschke und Norman Hartmann zum Einsatz. Alle drei fügten sich nathlos ein, wobei es für Norman Hartmann der erste Einsatz nach langer Verletzungspause war. In der 82. Minute konnte Mario Schulz dann den Ausgleich für die Gäste erzielen und die SG Roggendorf nahm noch einen Punkt aus Boddin mit nach Hause.

 

Groß Salitz: Bajon, Schade, Päpke, Kuhn (Hartmann), Hußfeldt (Teschke), Saffan, Zierow, Eggert (Harwardt), Kraft, Weinig, Kipp

Tore: 1:0 Kipp (58.min) 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!